fbpx
0151 70146582
Jederzeit für Sie erreichbar

Mieter-Rechtsschutz

Jetzt beraten lassen!

Bei Fragen beraten wir Sie kostenlos, kompetent und unverbindlich. Sie können die Versicherung auch direkt selbst online abschließen!

Alles zum Thema Mieter-Rechtsschutz

Damit du zuhause in Ruhe leben kannst, sichern wir dir Rechtsstreitigkeiten mit dem Vermieter, Hausverwalter oder Nachbarn ab.

Bei Mieterhöhungen oder bei der Eigenbedarfskündigung, erhaltet Ihr den Rechtlichen Schutz.

Über 80 Prozent der Nebenkostenabrechnungen sind falsch, daher ist es sehr gut, dass ihr mit unserem Rechtsschutz die Nebenkostenabrechnung kostenlos überprüfen könnt.

mieter-rechtsschutzversicherung-1280x1280px

Mieter-Rechtsschutzversicherung

  • Rechtsschutz bei Streit mit dem Vermieter
  • Telefonische Anwaltsberatung
  • Kostenlose Prüfung Ihrer Nebenkostenabrechnung
  • Konfliktlösung durch Mediation

Die wichtigsten Fragen zum Thema Mieter-Rechtsschutz

Ist Mietrechtsschutz in der Rechtsschutzversicherung?

Der Mietrechtsschutz ist nicht automatisch in einer privaten Rechtsschutzversicherung enthalten. Dafür muss in der Regel der Baustein „Immobilienrechtsschutz“ gewählt werden.

Was ist eine Mietrechtsschutzversicherung?

Eine Mietrechtsschutzversicherung schützt sowohl Mieter als auch Eigentümer selbstbewohnter Immobilien. Bei Rechtsstreitigkeiten mit den Nachbarn, der Hausverwaltung oder dem Vermieter übernimmt die Versicherung unter anderem die Kosten für Anwalt, Gericht, Zeugen, Sachverständige sowie Gutachter.

Wann greift der Mietrechtsschutz?

Üblicherweise können Kunden, die eine Rechtsschutzversicherung mit Mietrechtsschutz oder Vermieterrechtsschutz abschließen, erst nach einer Wartezeit von mindestens drei Monaten die vertraglich vereinbarten Leistungen ihrer Versicherung in Anspruch nehmen.

Wie werden die Versicherungsprämien berechnet?

Die Höhe der Prämie ist von mehreren Faktoren abhängig. Dazu gehört die Höhe der Mieten, die Anzahl der Wohneinheiten, zusätzliche Räumlichkeiten, die Höhe des Selbstbehalts, die Deckungssumme und zusätzliche Leistungen. Die Miethöhe ist für den Streitwert des Verfahrens maßgeblich und beeinflusst ebenfalls die Anwalts- und Gerichtskosten Die Anzahl der Wohneinheiten ist deshalb relevant, weil es […]

In welchen Fällen greift der Versicherungsschutz NICHT?

Bei Streitigkeiten innerhalb der Wartezeit Für Rechtsstreitigkeiten die bereits vor Versicherungsabschluss liefen Kosten für privaten Rechtsgutachten die nicht in einem gerichtlichen Verfahren verlangt sind Wenn der Rechtsstreit vom Vermieter ausgeht und keine Erfolgsaussichten bestehen Wenn die Streitigkeiten aus schuldhaftem Handeln des Vermieters resultiert

Welche Zahlungen werden durch die Versicherung geleistet?

Rechtsanwaltskosten Kosten für das Gerichtsverfahren Kosten für Gutachter und Sachverständige Kosten für Zeugenaussagen Kosten die der Gegenseite entstehen, wenn entschieden wird, dass der Vermieter diese zahlen muss

Welche Leistungen sind in der Vermieterrechtsschutzversicherung enthalten?

Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Tarife zu buchen. Mindestens ist als Leistung immer die Übernahme von Anwalts- und Verfahrenskosten enthalten. Weitere Leistungen, die man zubuchen kann, sind zum Beispiel: Anwaltskostenübernahme außerhalb eines Gerichtsverfahrens Übernahme der Kosten bei einer Mediation Beistand für Rechtsschutz bei Streitigkeiten mit Handwerkern Forderungsmanagement und Mietinkasso Übernahme der Kosten für Vollstreckungstitel und […]

Worin besteht der Unterschied zwischen Vermieterrechtsschutz und Eigentümerrechtsschutz?

Die Eigentümer Rechtsschutz Versicherung ist primär auf das selbstgenutzte Immobilieneigentum ausgerichtet. Es werden Kosten für Rechtsstreitigkeiten mit Behörden und Nachbarn abgedeckt, nicht jedoch für Streitigkeiten mit denen im Objekt wohnenden Personen. Diese Versicherung kann nicht eigenständig abgeschlossen werden, sondern nur in Kombination mit einer Privatrechtschutzversicherung. Die Vermieterrechtschutzversicherung hingegen kann ebenfalls mit anderen Bausteinen kombiniert werden, […]

Vermieterrechtsschutz – warum benötigt man sie überhaupt?

Die Versicherung übernimmt u.a. die Kosten für Räumungsklagen, Anwalt & Gericht. Gründe können sein: Nicht bezahlte Mieten / Mietrückstände Nicht akzeptierte Mieterhöhung Ungerechtfertigte Mietkürzungen Mietnomaden Streitigkeiten beim Auszug (hinterlassene Schäden) Rückstände bei den Betriebskosten Streitigkeiten mit den Behörden (z.B. Steuerbescheid ist nicht ok) Streitigkeiten mit Handwerkern (nicht sorgfältige Ausführung von Arbeiten) Rechtsschutz bei klagen des […]

Was ist bei einem Vergleich zu beachten?

Höhe der Deckungssumme = maximale Kostenübernahme im Schadensfall. Es sollte mindestens 500.000 Euro eingetragen sein und 100.000 Euro für Strafverfahren im Ausland Höhe der Selbstbeteiligung (möglich sind 150 – 500 Euro) Mit Schutz im Ausland – hierbei gilt der Schutz immer nur für einen gewissen Zeitraum, da es für Urlaubsreisen und kürzere Aufenthalte gedacht ist.